Ein einfühlsamer Bundespräsident
16. November 2016
Sicherheitspolitik mit kühlem Kopf
16. Januar 2017

Jahresrückblick – und ein Blick nach vorne

Extra-Tipp Kolumne: Blick aus Berlin

Weihnachten ist die Zeit, in der wir inne halten, zusammen kommen und auf das vergangene Jahr zurückblicken. Es ist ein ereignisreiches Jahr, das sich dem Ende neigt. Viele Menschen sind beunruhigt und verunsichert. Der anhaltende Bürgerkrieg in Syrien, zahlreiche Anschläge auf der ganzen Welt, der Brexit, der Aufstieg des Rechtspopulismus in den USA und auch bei uns in Deutschland. So bedrohend und beängstigend dies alles scheint, so wichtig ist es, dass wir uns nicht unter kriegen lassen. Weder als Einzelne noch als Gesellschaft.

Wir müssen uns auch im kommenden Jahr weiterhin für Solidarität und Mitmenschlichkeit, für Demokratie und Freiheit einsetzen. Nicht zuletzt bei den anstehenden Wahlen im nächsten Jahr: den Landtagswahl in NRW, der Wahl des Bundespräsidenten und schließlich der Bundestagswahl im September.

Auch wir in der SPD-Bundestagsfraktion haben in der letzten Sitzungswoche zurückgeblickt und Bilanz über unsere Arbeit seit 2013 gezogen. Unter dem Titel „Gesagt, getan, gerecht“ nennen wir unsere politischen Erfolge: Wir haben den Mindestlohn und bessere Renten durchgesetzt, für mehr BAföG, Kindergeld und Kitaplätze gesorgt, einen ausgeglichenen Haushalt ohne neue Schulden geschafft und erstmals verbindliche Regeln für Integration verankert. Gleichzeitig investieren wir Milliarden in den sozialen Wohnungsbau, in Verkehrswege, Klimaschutz und gute Bildung.

Auch 2017 wollen wir auf Landes- und Bundesebene weiter sozialdemokratische Politik machen und uns weiter für die Menschen in unserem Land einsetzen – und damit Schritt für Schritt das Leben der Menschen in Deutschland verbessern.

So herausfordernd 2016 war, ich freue mich über die vielen Menschen, denen ich in diesem Jahr begegnen konnte und über alle, die sich für ein besseres Miteinander in unserem Land einsetzen – sei es durch ehrenamtliche Tätigkeit, Geld- oder Sachspenden, ein Mut machendes Wort, ein offenes Ohr, eine Geste der Mitmenschlichkeit.

Liebe Leserinnen und Leser, ich möchte mich bei Ihnen herzlich für das zurückliegende Jahr und die vielen Rückmeldungen auf meine Kolumne – positiv wie kritisch – bedanken.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Liebsten besinnliche und frohe Festtage sowie ein glückliches und gesundes neues Jahr und hoffe, Sie auch 2017 hier an gewohnter Stelle begrüßen zu können.

Herzlichst, Ihre

Gülistan Yüksel

Print Friendly, PDF & Email