Die neue Extra-Tipp Kolumne von Gülistan Yüksel!
Extra-Tipp Kolumne vom 21. April 2024
22. April 2024

Die ‚Fohlen des Bundestages‘ feiern neunjähriges Bestehen

Treffen mit dem Bildungspark und der Boltzplatzliga aus Mönchengladbach anlässlich des neunten Geburtstages der Fohlen des Bundestages. Bildquelle: Paul Schweiger

Treffen mit dem Bildungspark und der Boltzplatzliga aus Mönchengladbach anlässlich des neunten Geburtstages der Fohlen des Bundestages. Bildquelle: Paul Schweiger

Yüksel: „Unser Fanclub verbindet über Parteigrenzen hinweg“

Grund zu feiern in Berlin: Die ‚Fohlen des Bundestages‘ als überfraktioneller Fanclub der Borussia Mönchengladbach im Deutschen Bundestag feiern ihren neunten Geburtstag. Gegründet wurde die Fangemeinschaft 2015 durch die SPD- Bundestagsabgeordneten Gülistan Yüksel und Udo Schiefner. Zu den Mitgliedern zählen Abgeordnete sowie Mitarbeitende aller demokratischen Parteien. Gemeinsam veranstalten sie Treffen, Stadionbesuche und verfolgen aus Berlin die Spiele der Borussia.

Wie im Stadion, so zeigt sich auch im Parlament, dass Zusammenhalt, Einsatzbereitschaft und Leidenschaft nicht wegzudenken sind. „Die eigene Begeisterung teilen zu können, verdoppelt die Freude über Siege und macht Niederlagen erträglicher“, betont Yüksel.

Anlässlich dieses Ehrentages empfing die Abgeordnete und Vorsitzende des Fanclubs Besuch aus ihrem Wahlkreis im Deutschen Bundestag: Marius Künzel, Leiter des Bildungsparks und Leon Glitt, Leiter der Boltzplatzliga stellten Ihre Projekte vor und traten mit den Mitgliedern des Fanclubs in den gemeinsamen Austausch. Der Bildungspark bietet im Borussia-Park außerschulische politische Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche an. Themenschwerpunkte sind Demokratiebildung, Antidiskriminierungsarbeit und Nachhaltigkeit. Mit der Boltzplatzliga gibt es parallel dazu ein offenes und niedrigschwelliges Sportangebot. Im Mittelpunkt stehen Gewaltprävention und die Förderung von Frustrationstoleranz. Beide Initiativen sind eigenständig unter dem Dach der freien Jugendhilfe ‚De Kull e.V.‘ organisiert.

„Es handelt sich um zwei bemerkenswerte Projekte, die einen bedeutenden gesellschaftlichen Mehrwert für unsere Stadt leisten. Die Schilderungen der beiden Gladbacher und der gemeinsame Austausch haben uns schwer beeindruckt“, so Yüksel abschließend.