Mein Besuch bei Bolko Innenausbau
2. August 2021
Produktionsschließung bei Starrag – das Ende einer Weltfirma aus Rheydt
12. August 2021

Maximale Aufmerksamkeit für den Mieterschutz

Es war nicht das erste Mal, dass verzweifelte Mieterinnen und Mieter Am Antoniushügel in Wickrath um Hilfe gebeten haben. Die Mieterinnen und Mieter berichten von katastrophalen Zuständen in der Wohnanlage, steigenden Mieten, Schmutz und Baulärm. Auch Spielmöglichkeiten für die vielen Kinder in der Siedlung fehlen. Im Rahmen einer Tür-zu-Tür-Aktion hat die SPD Mönchengladbach die Mieterinnen und Mieter erneut besucht und sich die Probleme vor Ort angehört und sich erneut ein eigenes Bild der Umstände gemacht. Um den Druck vom Wohnungsmarkt zu nehmen, will die SPD bundesweit für jährlich 400.000 Wohnungen sorgen. Begleitet wurde die Aktion von einem ZDF-Fernsehteam, dass die Aktivitäten der Mönchengladbacher Sozialdemokraten für eine Dokumentation aufgezeichnet hat.

Der Gesprächsbedarf war groß. Viele Mieterinnen und Mieter wissen nicht weiter. Die Lebensqualität hat in den letzten Monaten enorm gelitten. Die gesamte Fassade des Gebäudes ist eingerüstet, überall liegen Schutt und Baumaterial herum. „Der Staub und Dreck kriecht in jede Ritze. Es ist unmöglich hier momentan ein gutes Leben zu führen.“, sagte eine der zahlreichen Anwohnerinnen am Infostand der SPD vor der Siedlung.

„Wir haben als SPD dafür gesorgt, dass die Kosten für Modernisierungen statt zu 11% zu 8% auf die Mieterinnen und Mieter umgelegt werden. Aber auch das ist noch zu viel. Hier vor Ort sehen wir, dass die Mieterhöhungen zu einem sozialen Problem werden können.“ erklärt die Mönchengladbacher Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD Mönchengladbach Gülistan Yüksel.

„Auf teurem Grund kann kein bezahlbarer Wohnraum entstehen. Es braucht eine soziale, am Gemeinwohl und nicht an Renditeinteressen orientierte Bodenpolitik. Wir fordern daher eine neue Wohnungsgemeinnützigkeit als zusätzliches nicht gewinnorientiertes Segment auf dem Wohnungsmarkt“, führt Yüksel weiter aus.

Viele der Mieterinnen und Mieter Am Antoniushügel haben den Eindruck, dass die LEG dort Instandhaltungsmaßnahmen als Modernisierungsmaßnahmen auf sie umlegt.

„Eine unserer Kernbotschaften in diesem Bundestagswahlkampf sind bezahlbare Wohnungen in einem vernünftigen Zustand. Gerade die Folgen der Coronapandemie wirken hier nochmals wie ein Brennglas auf die eh schon angespannte Wohnungsmarktsituation im Bereich der Sozialwohnungen in Mönchengladbach.“, so Gülistan Yüksel abschließend.

Die Dokumentation wird voraussichtlich am 24.08.2021 um 20:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

Print Friendly, PDF & Email