USA-Austausch für junge Berufstätige Gülistan Yüksel wirbt für Bewerbung
19. August 2019
15 Millionen Euro für Schulen in Mönchengladbach Förderrichtlinie des Digitalpakts Schule gebilligt
13. September 2019

Klimaschutz kennt keine Sommerpause

Trotz Sommerferien gehen jeden Freitag Tausende Schülerinnen und Schüler auf die Straße, um im Zuge von „Fridays for Future“ für mehr Klimaschutz zu demonstrieren. Sie widerlegen damit nicht nur ihre Kritiker, die den Demonstrierenden reines Schulschwänzen attestierten, sondern zeigen auch, dass Klimaschutz keine Sommerpause kennen darf – insbesondere in einem Sommer, in dem wieder mehrere Hitzerekorde gebrochen wurden.

Bereits vor dem Sommer präsentierte SPD-Umweltministerin Svenja Schulze ein konkretes Klimaschutzgesetz. Das Gesetz bestimmt, wie viel CO2 die einzelnen Ministerien jährlich einsparen müssen, damit die Pariser Klimaziele erreicht werden können. Wer es ernst meint mit der Forderung nach Umweltschutz, muss auch dem Klimaschutzgesetz zustimmen und darf das Thema nicht länger in der Großen Koalition blockieren.

Für einen erfolgreichen Klimaschutz reicht dieses Gesetz aber alleine nicht aus, weswegen die Umweltministerin zusätzliche Maßnahmen vorschlägt. Neben der Abschaffung von Plastiktüten und einem Glyphosat-Verbot soll auch eine sozialverträgliche CO2-Steuer eingeführt werden. Damit würden fossile Brennstoffe wie Kohle, Öl und Gas deutlich teurer. Die daraus gewonnen Einnahmen würden im Gegenzug in Form einer Klimaprämie an die einzelnen Bürgerinnen und Bürger ausgezahlt und sollen gerade finanzschwache Familien entlasten. Wer sich in seinem Alltag für klimafreundliche Varianten entscheidet, macht dadurch ein finanzielles Plus; wer hingegen viel fliegt oder einen hohen Stromverbrauch hat, muss mit Mehrbelastungen rechnen.

Ein umweltbewusster Lebensstil könnte sich also bald finanziell auszahlen. Aber schon jetzt sollte sich jede und jeder Gedanken darüber machen, wie man persönlich zum Klimaschutz beitragen kann. Sei es durch einen verminderten Fleischkonsum, durch Energiesparen oder den Umstieg vom Flugzeug auf die Bahn – jeder einzelne Beitrag ist wichtig!

Herzlichst, Ihre

Gülistan Yüksel

Print Friendly, PDF & Email