Jugendpressetage der SPD-Bundestagsfraktion vom 23. bis 25. Oktober
21. Mai 2019
Berufskolleg Rheydt-Mülfort bekommt fair@school-Bundespreis Yüksel lobt Einsatz für Vielfalt und gegen Diskriminierung
7. Juni 2019

„Mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz legen wir das Fundament für ein wirtschaftlich erfolgreiches Deutschland“, betont Gülistan Yüksel

Ob im Pflegeheim, in der Werkstatt oder im Krankenhaus – in Mönchengladbach gibt es derzeit über 2.700 offene Stellen; rund 1,6 Millionen sind es in ganz Deutschland. Einige Firmen haben dadurch eine geringere Produktivität sowie ein vermindertes Wirtschaftswachstum. Zusätzlich fallen durch die fehlenden Arbeitskräfte oft Überstunden für die übrigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an. Insbesondere die Pflege und das Handwerk sind von den negativen Auswirkungen des Fachkräftemangels betroffen.

„Letztes Jahr hat die SPD ein Gesetz auf den Weg gebracht, das die Qualifizierung inländischer Fachkräfte fördert. Aufgrund des demografischen Wandels wird dieser Schritt aber alleine nicht ausreichen, um den Bedarf an gut ausgebildeten Arbeitskräften in Deutschland sicherzustellen. Deswegen haben wir heute im Bundestag das Fachkräfteeinwanderungsgesetz beschlossen, um die Einwanderung von qualifizierten Arbeitskräften aus Nicht-EU-Staaten zu erleichtern“, informiert die Bundestagsabgeordnete Gülistan Yüksel.

Unternehmen können künftig schneller und gezielter Fachkräfte aus dem Ausland anwerben, um ihre offenen Stellen zu besetzen. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung können Arbeitssuchende außerdem bis zu sechs Monate nach Deutschland kommen. Voraussetzung dafür ist, dass ihr Lebensunterhalt vollständig gesichert ist.

„Über 20 Jahre hat die SPD für ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz gekämpft. Nun erhalten wir endlich ein modernes Einwanderungsrecht, durch welches die Zuwanderung von Fachkräften nach dem Bedarf des Arbeitsmarktes geregelt wird. Damit wirken wir dem Fachkräftemangel entgegen und legen das Fundament für ein modernes und wirtschaftlich erfolgreiches Deutschland“, betont Yüksel abschließend.

Print Friendly, PDF & Email