juchacz-fes-fa007074
Jetzt bewerben! Marie-Juchacz-Preis ehrt Engagement für politische Beteiligung von Frauen
28. September 2018
Gülistan Yüksel_1
Gülistan Yüksel zum Wahlergebnis in Bayern: „Wir dürfen uns mit schlechten Kompromissen nicht begnügen“
16. Oktober 2018

Viele Schülergruppen im Gespräch mit Gülistan Yüksel – „Um die Welt zu verändern, müsst ihr nicht im Bundestag sitzen“

Besuchergruppe

„Ich freue mich immer, wenn ich mit jungen Menschen ins Gespräch komme. Ich möchte andere ermutigen, sich auch politisch zu engagieren und sich für ein gerechtes und friedliches Zusammenleben einzubringen“, sagt Gülistan Yüksel. Sie hatte in der vergangenen Sitzungswoche ein Gespräch mit gut 50 Praktikantinnen und Praktikanten zum Thema „Gemeinsam Zukunft gestalten“. Darüber hinaus waren über 150 Schülerinnen und Schüler von der Gesamtschule Rheydt-Mülfort, Espenstraße und Stadtmitte zu Gast im Deutschen Bundestag.

Neben dem Besuch einer Plenardebatte und der Kuppel des Reichstagsgebäudes stand auch ein einstündiges Gespräch mit der Abgeordneten auf dem Plan der jugendlichen Besucherinnen und Besucher. Yüksel zeigte ihnen einen Ausdruck ihres Terminkalenders und veranschaulichte so ihre Aufgaben: Als Mitglied des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie für Tourismus nimmt sie regelmäßig an den SPD-Arbeitsgruppentreffen und den Ausschusssitzungen teil. „Im Plenum diskutierten wir in dieser Woche ein Gesetz für einen Sozialen Arbeitsmarkt. Damit wollen wir Menschen, die lange arbeitslos waren, eine neue Chance geben“, erklärt Yüksel.

Neben der Diskussion aktueller Themen versucht Yüksel auch für Engagement im Allgemeinen zu werben: „Um die Welt zu verändern, musst Du nicht im Bundestag sitzen“, schreibt sie in einem Brief, den die Schülerinnen und Schüler von ihr zusammen mit Informationsmaterial bekommen. Denn Engagement habe viele Gesichter: „Hausaufgabenhilfe für benachteiligte Mitschüler*innen, Einsatzbereitschaft im Sportverein oder Einfühlungsvermögen, das Du Deinen Mitmenschen entgegenbringst. Es sind auch die kleinen unscheinbaren Gesten und Aufmerksamkeiten, die die Welt verändern.“

Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto und dem abschließenden Kuppelbesuch verlassen die jungen Besucherinnen und Besucher den Reichstag wieder.

 

Gesamtschule_Stadtmitte Gesamtschule Espenstraße4 Gesamtschule Espenstraße3 Gesamtschule Espenstraße2

Print Friendly