Marie Girls_Day
„Wir brauchen mehr Frauen in der Politik“ – Schülerin aus Mönchengladbach zum Girls‘ Day im Bundestag
28. April 2017
„Jetzt bewerben!“ – Neuer Kita-Preis würdigt das Engagement für unsere Kinder
18. Mai 2017
alles anzeigen

„Schüler und junge Berufstätige können sich bewerben“ – Parlamentarisches Stipendium ermöglicht Austauschjahr in den USA

PPP Plakat

„Ich bin unglaublich dankbar für die Gelegenheit, hier in Amerika zu sein“, schreibt die Mönchengladbacher Schülerin Paula Brocher über ihr Austauschjahr im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP). „Auch jetzt besteht wieder die Möglichkeit, sich für dieses gemeinsame Programm vom Deutschen Bundestag und dem amerikanischen Kongress zu bewerben. Neben Schülerinnen und Schülern können auch junge Berufstätige an dem einjährigen Austausch teilnehmen“, informiert die Mönchengladbacher Bundestagsabgeordnete Gülistan Yüksel.

„Idee des Programms ist es, ein Netzwerk persönlicher Verbindungen zwischen jungen Menschen in den USA und in Deutschland zu festigen und unterschiedliche Lebensweisen im anderen Land kennenzulernen. Mitbetreut werden sie dabei von den Abgeordneten“, sagt Yüksel, die selbst die Patenschaft für Austauschschülerin Paula übernommen hat.

„Es ist gut und wichtig, dass die Möglichkeit zur Teilnahme nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängt. Denn wer mit seiner Bewerbung erfolgreich ist, erhält ein Stipendium, das neben den Reise- und Programmkosten auch die notwendigen Versicherungskosten übernimmt“, betont Yüksel.

Schülerinnen und Schüler müssen zum Zeitpunkt der Ausreise mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sein. Junge Berufstätige und Auszubildende müssen ihre Ausbildung abgeschlossen haben und höchstens 24 Jahre alt sein (Stichtag: 31. Juli 2018). Bewerbungsschluss ist der 15. September 2017. Weitere Informationen zum Programm und der Bewerbung finden sich unter: www.bundestag.de/ppp.

Amerikanische Stipendiatinnen und Stipendiaten verbringen gleichzeitig ihr Auslandsjahr in Gastfamilien in Deutschland und besuchen ebenfalls Schulen oder leisten ein Praktikum in einem deutschen Betrieb. Wer sich dafür als Gastfamilie bewerben möchte, findet weitere Informationen unter: www.bundestag.de/ppp.

Print Friendly