Klare Regeln gegen Lohndumping
2. November 2016
Bundeshaushalt 2017: Erhebliche Finanzmittel für das Familienministerium
11. November 2016

Zum Ausgang der US-Wahlen: „Wir alle müssen gegen Populismus eintreten“

„Wie viele Menschen hat auch mich der Wahlkampf und das Ergebnis der US-amerikanischen Präsidentschaftswahl schockiert. Was sich zurzeit um uns herum entwickelt, ist mehr als besorgniserregend und es ist beängstigend, dass ein populistisch geführter Wahlkampf auf dem Rücken der Schwächsten, Erfolg haben konnte“, sagt Gülistan Yüksel nach dem Wahlerfolg von Donald Trump. Nichtsdestotrotz sei Trump demokratisch gewählt worden. Dies müsse akzeptiert werden.

„Meine Hoffnung ist, dass Trump nicht alles umsetzen wird, was er im Wahlkampf angekündigt hat und, dass die amerikanische Bevölkerung und das demokratische System Grundwerte wie Freiheit, Gerechtigkeit und Chancengleichheit bewahren“, sagt Yüksel mit Blick auf die bevorstehende Amtszeit des 45. US-Präsidenten.

Mit Blick auf die Situation in Deutschland fordert Yüksel, gegen Populisten einzutreten. „Es freut mich, dass die SPD am Tag nach der Wahl schon über 250 neue Mitglieder begrüßen konnte. Gemeinsam müssen wir uns für Solidarität, Minderheitenrechte und Offenheit engagieren und eine Spaltung unserer Gesellschaft verhindern“, fordert Yüksel.

„Wir als Politikerinnen und Politiker müssen jetzt umso mehr den Anspruch verfolgen, Politik für alle Menschen in unserem Land zu machen, und so eine weitere Spaltung der Gesellschaft verhindern. Politik muss näher an den Menschen sein“, so Yüksel. Dabei gelte es, alle Menschen am demokratischen Prozess zu beteiligen, mitzunehmen und gleiche Chancen für alle zu befördern. „Gleichzeitig muss klar sein: Wir alle tragen an der Wahlurne Verantwortung für ein friedliches Zusammenleben, ein gleichberechtigtes Miteinander und die Werte unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung“, so Yüksel abschließend.

 

Print Friendly, PDF & Email