Entschlossen gegen Rechtsextremismus
27. August 2015
Diskriminierung: Sie haben es erlebt? Berichten Sie davon!
1. September 2015

„Gute frühkindliche Bildung ist der Schlüssel für Bildungserfolg und Teilhabe“

DSC_0030

Für die SPD-Bundestagsfraktion steht die Verbesserung der Betreuungsqualität im Mittelpunkt des weiteren Kita-Ausbaus. Auf der Prioritätenliste ganz oben stehen insbesondere auch die Verbesserung des Personalschlüssels und der Arbeitsbedingungen für ErzieherInnen.

Wo aber drückt den Kitas vor Ort der Schuh am meisten? Um dies mit ErzieherInnen und Eltern zu besprechen, besuchte die Bundestags-abgeordnete Gülistan Yüksel das Kinder- und Familienzentrum Pfiffikus. Ein früherer Termin musste aufgrund des Streiks in öffentlichen Kitas verschoben werden. „Ich möchte mir einen Eindruck davon verschaffen, mit welchen Maßnahmen wir vor Ort die Kita-Qualität am wirkungsvollsten verbessern können. Welche Herausforderungen, Probleme, aber auch welche Ideen und Chancen gibt es? Denn klar ist doch, dass gute Rahmenbedingungen für Kinder und ErzieherInnen nicht allein am Schreibtisch von Politikern entstehen“, erläutert Yüksel.

„Kinder sind die Zukunft unseres Landes. Die frühkindliche Betreuung spielt daher eine besondere Rolle: Die Sozialkompetenz wird gefördert und sozial benachteiligte Kinder werden durch das gemeinschaftliche Umfeld der Gleichaltrigen integriert. Dass in Kitas diese und andere positive Wirkungen erreicht werden können, liegt insbesondere an den Erzieherinnen und Erziehern, bei denen ich mich ganz herzlich bedanken möchte“, so Yüksel.

Besonders angetan war Yüksel von der Vielzahl an Bildungsangeboten. Neben Sport- und Schwimmunterricht, wird mit den Kindern auch gemeinsam gekocht, musiziert und Theater gespielt. Und auch die Eltern werden in den Alltag der Kita integriert: Das Familienzentrum bietet u.a. ein Elterncafé und gemeinsame Handarbeitskurse an, damit Eltern über mögliche Probleme beraten oder sich einfach kennenlernen und über Erziehungsfragen austauschen können. Als nächstes ist eine Hausaufgabenbetreuung für Vorschulkinder geplant, für die aber die Frage der Finanzierung noch geklärt werden muss.

DSC_0009

„Kitas werden immer mehr zu einer Bildungsinstitution. Das hat Auswirkungen auf die Arbeit der ErzieherInnen, die in den letzten Jahren noch deutlich anspruchs- und verantwortungsvoller geworden ist. Deshalb verdienen ErzieherInnen und auch Tagesmütter und -väter, mehr Anerkennung. Sie verdienen aber auch eine bessere Entlohnung.“

Der Bund unterstützt die Länder und Kommunen sowohl beim Ausbau als auch beim Betrieb von Kitas finanziell. Seit 2015 beteiligt er sich dauerhaft an den Betriebskosten. Weiterhin legt der Bund ab 2016 ein Programm für längere Öffnungszeiten in Kitas auf. Außerdem wird die Sprachförderung in Kitas unterstützt. Für Yüksel ist aber klar: „Weitere Anstrengungen müssen folgen!“

 

Print Friendly, PDF & Email