Sommerfest der SPD Giesenkirchen mit Landesinnenminister Ralf Jäger
12. August 2013
Hannelore Kraft auf dem Wochenmarkt in Rheydt
19. September 2013

Bürgerfrühstück mit Sigmar Gabriel

Bürgerfrühstück mit Sigmar Gabriel

Bürgerfrühstück mit Sigmar Gabriel

Am Samstag, dem 24. August 2013 richtete die SPD Mönchengladbach auf dem Alter Markt ein Bürgerfrühstück aus. Interessierte Bürgerinnen und Bürger, Unterstützer und Parteimitglieder waren aufgerufen sich gemeinsam über die Themen des Wahlprogramms zu unterhalten und Fragen zu stellen. Promineter Unterstützer hierbei war der Vorsitzende der SPD Sigmar Gabriel, der sich neben Gülistan Yüksel den Fragen der Bürgerinnen und Bürgern und der Moderatorin Ursula Gormanns stellten.
Nachdem die Vorsitzende der SPD Mönchengladbach Angela Tillmann die ersten Begrüßungsworte gesprochen hatte, traf Sigmar Gabriel ein und wurde mit viel Applaus begrüßt. Der Oberbürgermeister betonte anschließend in seinen Begrüßungsworten die richtungsweisenden Aussagen für die Kommunen im Wahlprogramm der SPD für die Bundestagswahl am 22. September 2013. Er rief alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf zur Wahl zu gehen um eine gute Wahlbeteiligung zu erreichen.

Bürgerfrühstück mit Sigmar Gabriel

Bürgerfrühstück mit Sigmar Gabriel

Im Anschluss übernahm die Moderatorin Ursula Gormanns und bat der Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel und Gülistan Yüksel auf dem Podium in den roten Sesseln Platz zu nehmen. Bevor die Bürgerinnen und Bürger Ihre Fragen an die beiden Politiker stellen konnten, entlockte Ursula Gormanns Ihren Gesprächpartner einige private Statemants und erstaunliche Erkenntnisse.

Zum Schluß animierte Frau Gomanns alle Besucherinnen und Besucher je einen Ballon mit dem Wahlbild von Gülistan Yüksel steigen zu lassen. ein symbolisches Bild für den Einzug in den Bundestag.

An dieser Stelle danken wir all denen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen und die Vor- und Nachbereitung vorgenommen haben, vorallem aber allen Bürgerinnen und Bürgern die mit Ihrem Besuch der Veranstaltung den richtigen Rahmen gegeben haben.

Print Friendly, PDF & Email