Blick aus Berlin
Blick aus Berlin Februar 2016
28. Februar 2016
Unbenannt
Neues Solidarprojekt für Deutschland
4. März 2016
alles anzeigen

„Begeistert von der Stadt“

Caleb und Meigan1

Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) des Deutschen Bundestags und des amerikanischen Kongresses sind zwei junge US-Amerikaner für ein Jahr in Mönchengladbach. Hier in Deutschland ist die Bundestagsabgeordnete Gülistan Yüksel ihre Patin.

Caleb

Seit Sommer 2015 wohnen Meigan und Caleb bei Gastfamilien in Mönchengladbach und erleben den Alltag eines jeden deutschen Jugendlichen. Caleb hat schon ein mögliches Berufsfeld im Blick und erkundigte sich bei einem Treffen nach der politischen Sachlage im Bereich der Energiewende. Diese Informationen möchte er an „seinen“ Senator im US-Bundesstaat Montana weitergeben. Für beide ist eines klar – das Auslandsjahr in Deutschland, welches sie im Rahmen des PPP absolvieren können, werden sie nie vergessen.

„Es ist toll zu sehen, wie offen und interessiert die Jugendlichen gegenüber solchen Angeboten sind, sowohl in den USA als auch hier in Mönchengladbach. Sie suchen den Dialog zwischen den Kulturen, erlernen die Sprache, sehen Sachverhalte aus anderen Perspektiven und tragen so zu einem besseren Verständnis zwischen den Ländern bei“, findet Yüksel.

Neben akademischen Kompetenzen, erwerben die PPP-Teilnehmer auch soziale Kompetenzen und schließen Freundschaften, die meist ein Leben lang halten. Gülistan Yüksel weiß aus eigener Erfahrung, dass die Vermittlung von Werten, Kultur und Politik am einfachsten durch persönliche Kontakte zu erreichen ist, was auch Caleb so sieht. Seiner Meinung nach „sind Erfahrungen die man selber macht unbezahlbar“. Eine spezielle Erfahrung ist für ihn, dass alle in Deutschland Wasser mit Kohlensäure trinken. „Das wird mir nie schmecken“ meint er.

Beide haben sich schon sehr an ihre Gastfamilien gewöhnt. „Der Abschied wird mir sehr schwer fallen“, meint Meigan. Insbesondere ihre Gastschwester hat sie sehr ins Herz geschlossen.

Informationen zum Parlamentarischen Patenschafts Programm:

2016-03-02 16.57.53

Das Parlamentarische Patenschafts Programm soll Jugendlichen aus Deutschland und Amerika die Chance geben, für ein Jahr in dem jeweils anderen Land zu leben und den dortigen Alltag in all seinen Facetten kennenzulernen. Ins Leben gerufen wurde das Programm durch den Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika und den Deutsche Bundestag. Hierbei übernehmen Abgeordnete des jeweiligen Landes die Patenschaft für einen Schüler und sind nicht nur direkte Ansprechpartner für die Schüler, sondern geben Ihnen auch einen Einblick in die politischen Strukturen und Geschehnisse des Landes.

Print Friendly